Sie sind hier: Startseite


Helfen Sie Helfen!

Unterstützen Sie uns mit einer Spende!

Kontakt

DRK-Kreisverband  Altenkirchen e. V.
Kölner Str. 97
57610 Altenkirchen
Telefon 02681 8006-0
Telefax 02681 8006-60

info[at]KVAltenkirchen.DRK[dot]de

Blutspendetermine

Auslandshilfe

Illustration Auslandshilfe
Foto: S.Trappe / DRK

Weltweit auf DRK.de

Herzlich willkommen beim Kreisverband Altenkirchen e. V.

Wir suchen Ausbilder für Erste Hilfe

  • telefonische Infos: 02681-800623 oder per Mail
  • Die komplette Ausschreibung finden Sie in unserer Stellenbörse!

Herzlich willkommen beim Kreisverband Altenkirchen e. V.

Foto: Gebäude der Kreisgeschäftsstelle in Altenkirchen
DRK-Kreisgeschäftsstelle Altenkirchen

Das Symbol des roten Kreuzes auf weißem Grund ist weltweit bekannt wie kaum ein anderes Zeichen. Als größte Hilfsorganisation ist das Rote Kreuz bei sozialer Benachteiligung, Krankheit oder Katastrophen überall für Sie da, ungeachtet von Religionszugehörigkeit oder Weltanschauung. Unser Kreisverband konzentriert sich im Wesentlichen auf die Arbeit für die Menschen im Landkreis Altenkirchen, ob bei Veranstaltungen oder Großschadensereignissen mit engagierten ehrenamtlichen Helfern, bei Ihnen zu Hause z. B. mit professioneller Pflege oder mit unserem Rettungsdienst. Wir helfen, wo wir können!

Alles, was Senioren wünschen

Foto: Seniorin mit Enkelin
Foto: D.Ende / DRK

Manchmal wollen die Beine nicht so recht, und manchmal sind Sie erschöpft oder krank. Dann wünschen Sie sich jemanden, der Ihnen zur Hand geht. Dafür sind wir da. Das Rote Kreuz tut alles für Ihre Selbstständigkeit und Ihren Verbleib in der eigenen Wohnung. Wählen Sie selbst:
MenüService, HausNotrufService, Besuchs- und BegleitService, HauswirtschaftsService, ambulanter PflegeService, EinkaufsService, Bewegungsprogramme, Betreuungsverein, Senioren-ReiseService

Infos zur -- UKRAINE-HILFE -- des DRKs

DRK-Versorgung in der Ukraine und für Menschen auf der Flucht

88 Tonnen Hilfsgüter für die betroffenen Menschen in der Ukraine und auf der Flucht sind auf dem Weg ins polnische Lublin.

3.280 Feldbetten, 4.680 Isomatten und mehr als 750 Hygienepakete sind nur der Anfang umfassender Hilfsmaßnahmen.

Zusammen mit dem Polnischen Roten Kreuz arbeiten wir in den kommenden Tagen und Wochen daran, über Lublin eine stete Versorgungslinie aufzubauen, um die humanitäre Hilfe für betroffene Ukrainerinnen und Ukrainer längerfristig zu sichern.

Humanitäre Hilfe in der Ukraine

Angesichts der andauernden und sich ausweitenden Kampfhandlungen in der Ukraine wird der Bedarf an humanitärer Hilfe im Land, aber auch in den Nachbarländern, in die Menschen aus der Ukraine fliehen, immer größer. Im Rahmen eines Soforthilfeprojektes soll die Einsatzfähigkeit des Ukrainischen Roten Kreuzes gestärkt und Hilfsmaßnahmen zur Aufnahme und Versorgung von Menschen auf der Flucht getroffen werden.

Das DRK bittet um Geldspenden für die Menschen in der Ukraine

Die Betroffenheit angesichts der entsetzlichen Ereignisse in der Ukraine ist auch in der deutschen Bevölkerung groß und der Wunsch, den betroffenen Menschen Unterstützung zu bieten, ebenso. Das Deutsche Rote Kreuz bittet um Spenden für die Menschen in der Ukraine und hat dafür folgenden zentralen Spendenzweck eingerichtet: „Nothilfe Ukraine“

      IBAN: DE63370205000005023307
      BIC: BFSWDE33XXX
      Stichwort: Nothilfe Ukraine

Das DRK - auch vor Ort - bittet derzeit von Sachspenden abzusehen

Aufgrund der momentanen Sicherheitslage können derzeit keine Sachspenden vom Deutschen Roten Kreuz angenommen werden. Weiterhin sind die Lagerbestände des DRKs ausreichend gefüllt, um Hilfslieferungen durchführen zu können.

...weitere Kurse

Foto: Zwei Frauen bei Gymnastik mit Ball
Foto: A.Zelck / DRK

Wir bieten umfangreiche Kurs- und Bewegungsangebote für Erwachsene, Eltern und Kinder.

Kurse:

Bewegungsprogramme:

Speziell für Eltern:

Facebook-Logo

Besuchen Sie uns auf unserer Fanseite bei Facebook. Auch wenn Sie kein Mitglied in diesem Sozialen Netzwerk sind, erhalten Sie dort aktuelle Infos aus unserem Kreisverband. 

DRK-Betreuungsverein

Foto: DRK-Mitarbeiter im Beratungsgespräch mit Angehöriger
Foto: M. Drebitz / DRK

Jeder möchte bis zum Schluss ein selbstbestimm- tes Leben führen. Aber was ist, wenn einem dies wegen Krankheit oder Alter verwehrt wird. Wer kümmert sich dann um mich? Wofür brauche ich eine Patientenverfügung oder eine Vorsorgevollmacht? - Hier hilft der DRK-Betreuungsverein. Konkrete Infos zu diesen Themen erhalten Sie bei Ihrem Roten Kreuz vor Ort. Mehr zum Thema hier.